Marcus Ratje Health & Fitness

Functional Patterns

Marcus Ratje hat die Functional Patterns Human Foundations Kurse Level 1 und 2 absolviert. Aber was heißt das eigentlich?

Bei der Human Foundations geht es um neue Forschungsmethodiken zum gesamten Körper, die auch Trainingsmethoden beinhalten. Das Prinzip von Functional Patterns beruht auf dem Zusammenspiel des menschlichen Körpers mit seiner Natur. Gerade durch und in unserer heutigen westlichen Kultur sind viele Krankheiten entstanden und existent, die es früher einfach nicht gab.

Was dazu beiträgt? Wir nehmen eher das Auto als zu Fuß zu gehen. Wir essen, nicht weil wir hungrig sind, sondern vielleicht weil wir traurig oder gelangweilt sind. All diese Umstände machen uns und unseren Körper krank.

Es geht also darum, wieder eine Balance herzustellen. Mit uns, unserem Körper, seiner Gesundheit und unserer Umgebung. Alle Bereiche werden dabei behandelt. Sei es die generelle Anatomie, das Nervensystem oder die Neurologie.

Die Functional Patterns Kurse beinhalten zum Beispiel Analyse und Korrektur von Fehlhaltungen und Ausweichbewegungen. Es geht um die wichtigsten Dysfunktionen, die nahezu alle Menschen betreffen. Darunter fallen Dysfunktionen wie: Hyperlordose, Kyphose, Entengang und Seitneigungsgangmuster. Ziel ist es, das Verständnis der korrekten Körperhaltung und der menschlichen Biomechanik sowohl theoretisch als auch praktisch umzusetzen. Hier spielt auch das myofasciale Training eine Rolle.

Weiterhin beinhaltet die Ausbildung sämtliche Ernährungs- und Gesundheitsaspekte, die für uns und unseren Körper in der heutigen Gesellschaft eine Rolle spielen.

Marcus Ratje sagt, dass gerade, wenn es um die Trainingsmethodik geht, das Functional Patterns Prinzip allem bisher da gewesenem, weit überlegen ist. Er ist der einzige Hildesheimer mit Erfahrungen und Ausbildungen auf diesem Gebiet.

Hier als Beispiel ein Video von Functional Patterns: